MENU Anfragen
  • Bild
  • Bild
  • Bild

Sehenswürdigkeiten

Schenna entdecken

Schenna und Kultur – das gehört einfach zusammen. Die um 1200 erbaute romanische Martinskirche ist das älteste Baudenkmal des Dorfes oberhalb von Meran. Das imposanteste Baudenkmal ist allerdings Schloss Schenna. Sein dazu gehöriges Mausoleum wurde aus rotem Sandstein und Granit aus dem Ifingergebiet gebaut. Hier ruhen Erzherzog Johann und seine Familie. Ein weiterer Zeitzeuge ist die originelle Rundkirche St. Georg. Ihre gut erhaltenen Fresken stammen aus dem 14. Jahrhundert.

Kurstadt Meran
Bild

Sehenswertes in Meran

Meran steht für mediterranes Lebensgefühl und kulturelle Vielfalt.

Ein Bauwerk, das Ihnen bei einem Stadtbummel sofort ins Auge stechen wird: die Therme Meran. Ein Kubus aus Glas und Stahl, direkt an der Passer. Hier können Sie sich rund um die Uhr verwöhnen lassen. Die 50.000 qm große Parkanlage und die insgesamt 25 Pools sorgen für besondere Wohlfühlmomente.

Therme Meran

Auf 7.650 m² entfaltet sich eine Oase der Entspannung, ein Ort des Wohlbefindens mit vielen sprudelnden Attraktionen für den Urlaub. Die Therme Meran legt besonderen Wert auf einen engen Bezug zu Südtirols Kraft der Natur. Lokale Naturprodukte wie Äpfel, Trauben, Molke, Wolle oder Kräuter prägen daher das Gesundheits- und Wohlfühlangebot.

Unsere Gäste erhalten 10% Ermäßigung auf alle Eintritte und Anwendungen!

www.thermemeran.it

Therme Meran

Schloss Trauttmansdorff und die botanischen Gärten

Natur- und Gartenliebhaber werden indes von den Gärten von Schloss Trauttmansdorff begeistert sein. Sie genießen den Ruf der wohl schönsten Gärten der Welt. Insgesamt 80 Gartenlandschaften auf verschiedenen Ebenen lassen Naturliebhaber-Augen strahlen. Das Touriseum im gleichnamigen Schloss Trauttmansdorff bringt Ihnen die Geschichte des Südtiroler Tourismus näher.

www.trauttmansdorff.it

Natur pur in den Gärten von Schloss Trautmannsdorff

Ötzimuseum

Das Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen veranschaulicht dem Besucher die Geschichte Südtirols. Von der Altsteinzeit um 15.000 v. Chr. bis zur Karolingerzeit um 800 n. Chr. erhält man hier auf interessante Art und Weise einen Einblick in die historische Entwicklung des südlichen Alpenraumes. Auch Ötzi, die bekannte Gletschermumie vom Hauslabjoch kann hier bestaunt werden. Besonders an Ötzi ist zum einen seine gute Konservierung, was ihn interessant für Forscher aus aller Welt macht und zum anderen die vielen Beifunde. Anhand dieser hat man die Lebensweise und die Kultur der damaligen Zeit sehr gut rekonstruieren und ergründen können. Modelle, Rekonstruktionen, Raumbilder, Videos und interaktive Multimediastationen erwecken hier die Geschichte zum Leben.

www.iceman.it

Ötzimuseum in der Landeshauptstadt Bozen

Wanderwege von Schenna ins Meraner Land

Von Schenna aus kann man auf tollen Wanderwegen das Meraner Land erkunden. Durch eine beeindruckende Naturlandschaft und mit einem herrlichen Panorama auf die Bergwelt in Südtirol geht es über Stock und Stein zu einer stärkenden Einkehr in die gemütlichen Buschenschänke und Gasthöfe, welche die Wege im Meraner Land säumen. Die Wanderwege verbinden Schenna auch mit den Nachbargemeinden wie Dorf Tirol und Riffian und bieten eine Verbindung zu den beeindruckenden botanischen Gärten von Schloss Trautmansdorff bei Meran. Bei der großen Auswahl ist sicherlich für jeden Urlaub in Südtirol das Richtige dabei. Einige Beispiele für Ihre nächste Wanderung in Schenna könnten sein:

  • Der Waldweg durch Wiesen und unter Kastanienbäumen an Schloss Thurn vorbei; Gehzeit ca. 1 1/2 Std.
  • Schenna – St. Georgen – Schenna: Wanderung zur freskenreichen Rundkirche St. Georgen; Gehzeit ca.1 1/2 Std.
  • Nach Dorf Tirol oder Riffian; Gehzeit ca.1 1/4 Std. bzw. 1 1/2 Std.
  • Von Schenna zu den botanischen Gärten von Schloss Trautmansdorff; Gehzeit ca.1 1/4 Std.
Bild

Waalwege im Meraner Land

Die Waalwege im Meraner Land bieten das ganze Jahr über Möglichkeiten auf wunderschönen Spazierwegen Schenna und Umgebung kennen zu lernen. Waale sind Bewässserungsrinnsale, die seit Jahrhunderten den Vinshcgau und die Gegend von Meran durchziehen. Sie haben in jeder Jahreszeit so ihre eigenen Reize. Im Frühjahr eröffnen sich dem Betrachter die bunten duftenden Blüten, im Sommer die kühlende Frische, im Herbst die Farbenpracht der Wälder.

Verdinser Waalweg von der Masulschlucht bis ins Naiftal; 7,5km lang; Gehzeit ca. 2 Stunden.
Maiser Waalweg von Saltaus bis Obermais; 9 km lang; Gehzeit ca. 2 ½ Stunden

Bild